Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Jenn

Demos mit Kindern

Ist das normal, dass man Kinder zu Demonstrationen mitnimmt? Finde das richtig abgefuckt. Sie als Schutzschilde zu benutzen...
Finde da keine Worte für.

3

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (9)

NuclearJoe

Ich würde sowas nie tun.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Impfi

Kinder braucht man als Schutzschild sicherlich nicht. Wer denkt, dass die Andersdenkenden immer noch so wehrlos wie früher zur Machtergreifung Hitlers waren, der irrt.

Sollte die Politik mit Gewalt durch Polizei und Drohungen a la Impfpflicht um sich werfen, gibt es das zurück. Gesetz der gegenseitigen Anziehung nennt sich das wohl.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [654]

Solchen Rabeneltern sollte man die Kinder wegnehmen. Sowas ist gefährlich. Und davon mal abgesehen ist es auch unmoralisch, dem Nachwuchs seine politische Ideologie aufzuzwängen. Da laufen Kleinkinder und Grundschüler mit Nazi-Fahnen und T-Shirts rum und schreien Nazirufe. Geht's noch? Können die ihre politische Einstellung bitte selbst entscheiden, wenn sie alt genug sind überhaupt zu wissen, was das bedeutet? Vielleicht ist der beste Freund im Kindergarten ein Jude und sie wissen gar nicht, was sie da rufen.

Neulich gab es ja den Fall, dass ein Baby Pfefferspray von den polizisten auf einer Demo abbekommen hat. Da dachte ich mir auch schon: Was sind das für Assi-Eltern dass sie ihr Baby da mitnehmen? Später stellte sich heraus: Die Mutter hat angeblich den Kinderwagen sogar extra dahingeschoben, damit das passiert und aufsehen erregt! Bitte Kind in staatliche Obhut nehmen!
Finde das sowiso unverantwortlich, kleine Kinder auf Demos mitzunehmen. Erstens weiß man bei dieser Art Demo, dass dort Gewaltbereitschaft herrscht. Zweitens kann auch bei jeder noch so friedlichen Demo eine Massenpanik entstehen udn das Kleine wird verletzt oder totgetrampelt, siehe Loveparade. Oder es geht einfach nur im Gedränge verloren. Wenn man dann sagt ,,Ja Mensch, was sollen sie denn aber mit dem Baby machen, während sie zur Demo gehen?'' Ja, dann bleib halt zu Hause. Mein Gott. Es nimmt ja auch kein normaler Mensch sein Baby mit in den Club oder die Kneipe und sagt dann ,,Ja Mensch, wo soll ich das Ding denn sonst lassen.''
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

KinderKinderA...

Wieso als Schutzschild. Sind die Polizisten derart aggressiv geworden.

Natürlich können Kinder mit auf Demos, Babies Haustiere was denn sonst. Schließlich sind die Demonstranten ja liebevolle und friedliche Menschen und da sie für ihre Schutzbefohlenen dort auftreten dürfen die ja auch mit. Wer will seine Kinder schon in einer derartigen Lobbydiktaturwelt aufwachsen sehen in der zensiert diskriminiert und genötigt wird.

Übrigens die "Faktencheck" die alle angeblichen C-Lügen widerlegen sind auch Lobbiesten, private Stiftung....

Grauenvolle Zustände genau wie bei der Entstehung der Erde genau dasselbe kein bisschen Fortschritt.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Jenn

Dein Ernst.
Kein Tier und Kinderfreund. Gratuliere KinderKinderwhothef....
2

👍

 

👎

0

Antworten

Jonny
Mitglied [3]

Danke, da spricht mir jemand aus dem Herzen
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Jonny
Mitglied [3]

Wie kann mann /frau mit Fischi Kontakt aufnehmen +
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Hm...

@Jenn: Der/die/divers hat doch Recht?! Bisher ging die Gewalt doch immer vom Volke aus! Das Volk wählt, also darf das Volk uneingeschränkt auf die Straße ohne Gewaltandrohung durch seine gewählten Volksvertreter!

Hm...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

egal

Die "Spaziergänger" machen das, um zu"beweisen", dass die poehsen Pullen so brutal sind, dass die sogar auf Kinder einpruegeln.
Ja, man muss halt was tun, gegen diese Diktatur, und wenn die eigene Brut dafür herhaelt.
Heul heul, poeheses poehese BrdRegime, schlimmer als wie es in Nordkorea (angeblich) ist. 😬
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben