Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Wegner

Coronaleugner und Querdenker

Coronaleugner und Querdenker gehen mir auf die Nuss. Die Einzigen die hier Fakenews und überzogene Impfhetze verbreiten und damit viele Menschen in die Unsicherheit jagen.
Lasst euch impfen Leute! Hört nicht auf diese Schwurbler und wenn doch, macht einen Faktencheck.

Mein Impftermin ist Morgen, freue mich schon darauf da ich endlich was tun kann um uns vorran zu bringen.

1

👍

 

👎

-5
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (38)

Verwegen

Ahja, Herr ,,Nicht-Impfgegner''? Und warum lassen wir uns erst jetzt impfen? Die Möglichkeit besteht schon seit Monaten. Ich habe mich auch schon vor Ewigkeiten Impfen lassen OBWOHL ich nach wie vor Bedenken und Unsicherheiten habe und es auch niemandem aufdränge.

Aber Hauptsache du beschwerst doch jetzt über Leute die noch ungeimpft sind. Nachdem du dich ja offenbar selber die vergangenen Monate geweigert hast. Nur weil du jetzt spontan den Geistesblitz hattest musst du es nicht von anderen ebenso plötzlich verlangen. Da hätte ich dich auch die letzen Monate ,,Impfgegner und Schwurbler'' nennen können als du nicht geimpft warst und ich schon.
3

👍

 

👎

-3

Antworten

SelberDenken

Nein Danke ich brauche keinen der bestimmt welchen Stoff ich mir wann in meine Körper spritzen lasse.
Das hat im Übrigen nichts mit Leugnen von Corona Grippe und Co zu tun.
Es ist ganz einfach nur nicht dass, wofür es gehalten wird.
Nicht alle brauchen halt Mami und Papi die sagen und bestimmen, was zu tun ist, nein viele können sogar selber denken. Sieh an.
Wer schützt eigentlich die Ungeimpften vor den Geimpften? Denn die sind ja die Infektionsverstärker.
2

👍

 

👎

-4

Antworten

Wäääh

Besonders spannend dabei ist ja, dass diese Masse an Gläubigen solcher Lügen anteilig signifikant höher ist als in fast allen anderen europäischen Ländern. Ich mache mir dazu selbst auch so meine Gedanken und komme auf zwei wesentliche Gründe:

1) Der BRD-Bürger ist ein digitaler Neandertaler. Besonders die Generation Babyboomer, zahlreich vertreten in solchen Gruppierungen, ist im Umgang mit dem Internet und speziell sozialen Medien grenzenlos überfordert. Aber auch bis in die sog. Generation Y (Geburtsjahrtänge 1980-1991) hat teils so ihre Probleme. Grund dafür ist der gleiche, aus dem auch noch Faxgeräte in den Ämtern stehen. Es herrschte über Dekaden eine herablassende Ignoranz gegenüber digitalen Medien, die streckenweise sogar in Technophobie gipfelte. Mit dem Eroberungszug des Internet kam diese Konfrontation dann wie ein Dampfhammer und die Betroffenen hatten keine Chance, sich mit den Eigenheiten des Mediums auseinanderzusetzen, so auch der speziellen Art und Weise, wie dort kommuniziert wird. Ohne diese Grundfertigkeit ist besonders in sozialen Medien einfach, Fake News und Lügen auf den Leim zu gehen; "Propaganda statt Fakten" wird zum Leitbild einer Massenbewegung.

2) Es gibt diverse Gruppen in der Bevölkerung, die über Jahrzehnte politisch übergangen wurden. Dazu gehört natürlich speziell der Osten, der in den 90ern von westlichen Kontrollorganen ungefragt regelrecht unterwandert wurde, um es mal polemisch auszudrücken, aber auch wirtschaftlich gebeutelte Gebiete wie die Kohleregionen in NRW oder die immer gern angeführte Lausitz. Diese Menschen haben den Glauben daran verloren, dass man sich um sie sorgt, sie beachtet. Aus dem gleichen Grunde wie auch ein Migrant sich seiner gleichsprachigen Subkultur anschließt (eben nicht Inklusionsverweigerung aus Eigenmotivation, sondern extrinsischer Ausschluss), sucht sich der Mensch eben den Halt, wo er ihn finden kann - auch, wenn es Rechtsradikale, Pegida-Dödel oder Schwurbler sind.

Weil es genau darum geht und ich da immer wieder ein gewisses Unvermögen festgestellt habe, hier ein kleiner Disclaimer an der Stelle: Beide Punkte sind nur meine eigene Vermutung, die ich anstelle, aber beides fußt auf Dingen, die ich recherchiert habe. Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, hier auf Quellen zu verweisen, weil es sich um meine ausgewiesene Meinung handelt, die nicht dazu dient, jemanden von "der Wahrheit" zu überzeugen.

Zurück zum Thema. Spannend ist jedenfalls, wie man nun damit umgeht. Aus psychologischer Sicht ist es völlig sinnfrei, den Verschwörungstheoretiker anzugreifen. Ich glaube, in der kompletten Menschheitsgeschichte ist es noch nie passiert, dass man irgendjemandem gesagt hat: "Du machst X falsch" und daraufhin eine Verbesserung eingetreten ist. Außerdem muss man ja folgendes Bedenken: Aus der wirklichkeitsverzerrten Sicht eines Verschwörungsideologen ist man ja korrumpiert, wenn man mit rationalen Argumenten kommt. Das ist völlig verrückt, aber spätestens seit Trump haben wir gesehen, dass Realitätsverweigerung ein Massenphänomen sein kann (ein spannendes Feld übrigens, das bisher kaum erforscht wurde).

Das einzige, was also hilft, ist eine Tür zu öffnen und offenzuhalten für jeden dieser Menschen. Dabei ist es besonders wichtig, diese Möglichkeit frei von Scham zu machen. Ein "Ich hab's dir ja gesagt"-Moment ist unnötig, es ist schon Gewinn genug, wenn dieser Mensch für sich selbst zur Besinnung gekommen ist.

Alles schwierig in der Umsetzung, weil eben emotional sehr besetzt - davon nehme ich mich garantiert selbst auch nicht aus. Nur irgendwo muss man ja man anfangen, die Dinge zu benennen, damit die derzeitige sinnfreie Spaltung der Gesellschaft gestoppt wird. Und hier komm ich zum letzten Punkt:

Impfkritik ist nicht gleich Verschwörer-/Leugnertum! Ein ganz, ganz wichtiger Grundsatz! Jeder Mensch darf und soll frei entscheiden, wie er mit dem Thema umgeht. Dazu gehört auch, die Risiken und Vorteile abzuwägen und selbst eine Entscheidung zu treffen, die gegen das Gros der Allgemeinheit geht. Das ist Freiheit, das ist völlig ok. Wir müssen einen Weg finden, damit sachlich und respektvoll umzugehen, sonst treibt das jeden Zweifler entweder in die Arme der Verschwörungspriester oder aber die eigene Meinung wird unterdrückt. Sowas ist nicht tolerierbar in einer Demokratie!

Ich hab mich impfen lassen, schon vor einer Weile. Der September ist zwar erst halb rum, aber noch erfreue ich mich allerbester Gesundheit und Nebenwirkungen hatte ich überhaupt keine. Das ganze Thema waren runtergedampft etwa 15 Minuten Aufwand für mich und damit ist für mich dazu alles entschieden, gesagt und getan. Ich kenne aber auch Leute, die das anders sehen und der Sache kritisch gegenüberstehen. Gut finde ich das nicht, aber ist halt so. Dann kenne ich Menschen, die skeptisch waren und sich nach einem Gespräch einfach kommentarlos haben impfen lassen, ganz ohne Überzeugungsarbeit oder großes Einreden - einfach mal drüber sprechen, sich auf Augenhöhe mit den Sorgen und Gedanken treffen.

Und das ist der ganz simple Schluss, den ich hier ziehe: Miteinander reden, nicht gegeneinander. Vielleicht sollte ich auch ne Partei gründen, klingt genauso leer wie das Geschwafel von der CDU. Aber da ich nichts mit Politik am Hut habe, mag man mir das vielleicht auch einfach abnehmen :)...
5

👍

 

👎

-3

Antworten

NeinDanke

Nein Danke mein Körper gehört mir und das bleibt auch so. Ich vertraue meinem Körper-und der Schöpferin. Und da es überhaupt gar keine Gefahr geben kann und gibt. Was auch immer passiert-es ist gut und richtig so-solange es nicht irgendwelche Machthaber oder Lobbyisten bewerkstelligen oder Möchtegernforscher oder Tierärzte. (Menschen eben mit Narzisstenego).
Ausserdem möchte man andere schließlich nicht gefährden indem man im Rachenraum infektionsverstärkende Antikörper rumschleppt und so eine Gefahr für andere Menschen und Tiere ist da man so ständig neue Mutationen produziert.
2

👍

 

👎

-4

Antworten

Aufgeklaert

Von 0,5 % der Menschen auf der Welt sind 0,5 % im kritischen Zustand-glaubst du etwa das rechtfertigt die Nötigung auf einen Pieks mit einem Stoff, der es aus gutem Grund bisher nie in die Anwendungsstufe geschafft hat?
Quelle: Worldometers.info.

Wir befinden uns im Krieg. Nur die Waffen sind anders, sie machen nur pieks. Und ihr seid ahnungslos.
Quelle https://www.facebook.com/scheffler.volker
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Der Fisch Ulla

Hoffentlich siehst Du bald aus wie der Bruder von Quasimodo mit riesigen Eiterbeulen im Gesicht nach all der Impferei, k_ckst nur noch grüne Soße während Dein letztes bisschen Hirn auf Erbsengröße schrumpft. Meine Portion kannst Du auch gleich noch mithaben, kleiner Impfjunkie!
2

👍

 

👎

-4

Antworten

Wäääh

@Der+Fisch+Ulla: Ah, du musst der neue Deppenadvokat sein, nachdem der alte wegen Volksverhetzung angezeigt wurde. Sehr erfreut!

Gleich ein Ratschlag für den guten Start: Google mehr als drei Schimpfworte. Viel Erfolg und schönes Wochenende!
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Rote Zora

Hehe, den Coronaleugnern und Nazis steht jetzt kurz vor der Wahl der Kackstift schon so weit raus das ein Vogel drauf sitzen könnte! 😎

Es wird einen gewaltigen Linksruck geben Freunde! Jetzt wird endlich mal gründlich durchgekärchert! 😎
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Der Fisch Ulla

@Wäääh: Wie wäre es mit Wäääh als Schimpfwort? Ist aber schon eines zu viel, genauso wie Deine Wenigkeit auf diesem Planeten. Und auch das Wort "Depp", aber dann würde es schon die nächste Anzeige hageln... Oder musst Du mit Deinem hysterisch dauerkeifenden Beleidigungsgetue nur Deine Minderwertigkeitskomplexe kaschieren, weil die Antifa als Wasserträger längst jemand Qualifizierteres gefunden hat?
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [147]

@Wäääh:
Jetzt muss ich doch noch etwas schreiben, habe es gerade durch Zufall noch kurz aufgenommen.

Deine letzten 5 Absätze kann ich nur unterstreichen. Von meiner Seite aus, bin ich absolut konform mit deiner Aussage.

In den ersten 5 Absätzen liegst du in einigen Punkten aus meiner Sicht neben der Spur.
Nicht der Bürger selbst hat Schuld daran, dass er wie du sagst ein "digitaler Neandertaler" sein soll. Es wurde vielen nie wirklich beigebracht und den 60er Jahrgängen schon gar nicht. Die jüngeren Jahrgänge haben mit der Technik sowieso kaum Probleme, aber wem willst du was das angeht einen Vorwurf machen. Du kennst dich mit Sicherheit sehr gut darin aus. Ich könnte dich aber wenn es sein muss, mit allen Vorläufern der grundlegenden Technologie dermaßen mit Input zumüllen, dass selbst du nicht mehr weißt, wann überhaupt die erste Trans-Atlantik Verbindung auf dieser Erde stattfand. Im Prinzip basiert auch heute noch das Internet generell auf sehr alte Technik. Der einzige Unterschied besteht NUR darin, dass man aus einem analogen Signal, viele 1&0 gemacht hat. Gleichzeitig wurde natürlich das SNR verbessert, aber auch mit deutlichen Nachteilen in der Kommunikationstechnik.
Du kannst nun nicht von jeden erwarten, dass sie sich alle gleichermaßen mit einer bestimmten Technik auskennen. Insbesondere nicht die ältere Generation.

Ich sehe generell nicht das Problem in der Technik, wie die Information verbreitet wird, sondern in der unfassbaren Masse, mit der sie heutzutage verbreitet wird. Der Digitale Verbreitungsweg erfordert nur einen Bruchteil der Bandbreite eines bestimmten Signals im Gegensatz zu der Anologen Technik. Nur aus dem Grund und nur deswegen, werden wir hier vollkommen mit Medien überflutet.

Früher saß man noch am Radio. Heute kann sich JEDER zu JEDER Zeit, jeden SCHEISS zu JEDER Uhrzeit uneingeschränkt reinziehen. Ist doch klar, was daraus resultiert.

Den hier solltest du wirklich noch einmal überdenken. Denn wenn es so wäre, würden wir heute noch in einer Ammoniak-Lösung schwimmen;-)

"Ich glaube, in der kompletten Menschheitsgeschichte ist es noch nie passiert, dass man irgendjemandem gesagt hat: "Du machst X falsch" und daraufhin eine Verbesserung eingetreten ist."
3

👍

 

👎

-3

Antworten

Wäääh

@Guru:

Oh, das ist spannend, da machst du gerade ein paar interessante Punkte. Ich fang mal vorn an:

"Deine letzten 5 Absätze kann ich nur unterstreichen. Von meiner Seite aus, bin ich absolut konform mit deiner Aussage."

Merci. Da das der Konsens der Aussage und damit das Wesentliche ist, freut mich das sehr, dass wir uns da treffen - alles andere ist dann eigentlich schon fast egal, aber machen wir trotzdem mal weiter.

"Nicht der Bürger selbst hat Schuld daran, dass er wie du sagst ein "digitaler Neandertaler" sein soll. Es wurde vielen nie wirklich beigebracht und den 60er Jahrgängen schon gar nicht."

Hier stimme ich dir auch vollständig zu. Aber du verkennst da etwas die Intention meiner Aussage, denn ich behaupte ja gar nicht, dass der Bürger daran die Schuld trägt. Nein, im Gegenteil, das ist über Dekaden gewachsene (oder besser entwachsene) Bürokratie und Opportunisten, die auf dieser Welle ritten, seit mindestens der gleichen Zeit. Trotzdem muss man das ja als Problem identifizieren, aber die Ursache geht noch viel weiter, da hast du völlig recht.

" Im Prinzip basiert auch heute noch das Internet generell auf sehr alte Technik. Der einzige Unterschied besteht NUR darin, dass man aus einem analogen Signal, viele 1&0 gemacht hat. Gleichzeitig wurde natürlich das SNR verbessert, aber auch mit deutlichen Nachteilen in der Kommunikationstechnik."

Das ist etwas zu kurz gegriffen. Ja klar, ich weiß, was du da meinst. Einsen und Nullen, Manchester-Codierung und Fehlertoleranz in der digitalen Übertragung, aber das alles trägt als theoretischer Hintergrund dem Kulturphänomen, was wir heute erleben, nur noch bedingt Rechnung. Schauen wir uns das Fernmeldewesen der 20er-Jahre an, sehen wir da auch wenig Überschneidung mit der selbstverständlichkeit von Telekommunikation in moderner Gesellschaft. Aber du schließt ja selbst viel besser als ich den Bogen zu dieser Aussage, also mal weiter dazu:

"Ich sehe generell nicht das Problem in der Technik, wie die Information verbreitet wird, sondern in der unfassbaren Masse, mit der sie heutzutage verbreitet wird. Der Digitale Verbreitungsweg erfordert nur einen Bruchteil der Bandbreite eines bestimmten Signals im Gegensatz zu der Anologen Technik. Nur aus dem Grund und nur deswegen, werden wir hier vollkommen mit Medien überflutet."

Jein. Erste leichte Dissens hier ;) Ich sehe noch einen wesentlich wichtigeren Faktor als nur die Erhöhung der Schlagzahl von Medien. Fernsehen, Radio und Zeitung sind unidirektionale Kommunikationskanäle. Ich kann sehen, hören oder lesen, was dort verbreitet wird, aber ich kann nicht selbst senden. Das Internet ist ein bidirektionales Medium und gibt damit auch denen eine Stimme, die vorher nicht gehört wurden. Das erlaubt die Ballung völlig neuer Gruppierungen und Meinungströmen, die meisten davon sind toll und mehr als zu begrüßen - andere wiederum sind destruktiv und rückschrittlich. Und hier komme ich zurück zum digitalen Neandertaler, denn wäre man rechtzeitig auf diese Welle gesprungen, gäbe es jetzt auch in älteren Generationen ein größeres Verständnis für diese Effekte.

Aber, nochmal verdeutlicht, ich sehe die Schuld hier definitiv nicht allein beim Bürgertum. Mal ein Beispiel: In den 80er und 90er-Jahren war Deutschland eine absolute Größe in Videospielen. Das hatte mit den vielen C64-Enthusiasten hierzulande zu tun, die damals ihrer Zeit um etliche Jahre voraus waren. Deutschland hätte der Gaming-Gigant der 2000er werden können, aber stattdessen wurde alles abgesägt durch eine Politik, die nicht verstanden hat, worum es geht (bis heute übrigens nicht!) und in Folge ein Amtswesen, das nicht nur Fortschritt unterbunden, sondern regelrecht bestraft hat (danke nochmal, liebe BPjS). Heute erleben wir eine Multimilliarden-Dollar-Industrie, die selbst die Filmindustrie in den Schatten stellt - und der Standort Deutschland spielt so gut wie keine Rolle dabei, weil wir lieber überholten Autokonzernen und Chemiefabriken huldigen. Und dieser Effekt schlägt sich natürlich auf die Generation nieder, was sicherlich mehr als bedauerlich ist. Aber solange die Faxgeräte in unseren Ämtern klingeln, werden wir hier leider kaum Fortschritte zu erwarten haben.

"Den hier solltest du wirklich noch einmal überdenken. Denn wenn es so wäre, würden wir heute noch in einer Ammoniak-Lösung schwimmen;-)"

Naja... Zellteilung bedarf keiner Selbstreflektion, insofern bleibe ich zunächst erstmal bei dieser Meinung :)
4

👍

 

👎

-2

Antworten

Wegner

So viel Geschwurbel
1

👍

 

👎

-4

Antworten

stimmt!

@Wegner: Bei Wääääh? Ja! Der soll erstmal an sich selber arbeiten.
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Martin20

Impft euch doch wenn ihr wollt. Selber Schuld wenn ihr dann inkontinent werdet und keine Kinder mehr zeugen könnt. Von meinen Eltern die Nachbarn dem sein einer Bekannter hat nach der Impfung Zeugungsunfähigkeit wegen Inkontinenz dritten Grades diagnostiziert bekommen. Der kann jetzt nie Kinder bekommen und der ist erst 27!!
2

👍

 

👎

-4

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Superschlauer... am 18.09.2021, 19:10 Uhr.

Guru
★★★

Mitglied [147]

@Wäääh:

Das ist richtig, dass Internet ist selbstverständlich bidirektional. Wir würden einfach "Duplex" bei gleichzeitiger Kommunikation in 2 Wege dazu sagen und "Simplex" bei einfacher im Fernmeldewesen.

Wenn man zurück schaut, sagen wir einmal um 1900 und auch noch früher, wurden genau zu der Zeit bahnbrechende Erfindung gemacht, von dem heute sogar noch das Internet provitiert. Der einzige Unterschied liegt einfach nur in der digitalen Technik. Man braucht grundsätzlich dennoch immer Digital - Analog Wandler, ohne dem würden wir nichts sehen und hören. Gott sei Dank funktionieren wir noch so und sind nicht selbst schon zu Bits geworden:-)

Wenn man sich einmal die ersten Knallfunkensender und danach die Löschfunkensender so anschaut, kann man dem eigentlich nur mit Ehrfurcht begegnen. Groß wie eine Lagerhalle, Lauter als ne 747 und für die Techniker nicht ganz ungefährlich. Wer Lust und Zeit hat, fährt einfach mal nach Nauen. Dort wurde auf deutschen Boden Geschichte geschrieben und ist heute die älteste noch im Betrieb befindliche Großfunkstelle. Das war damals im Prinzip die Antwort auf Guglielmo Marconi.

Immerhin, zumindest haben wir das nicht verpennt. Ansonsten würden wir heute wohl noch mit nem Faden und zwei Büchsen telefonieren.

Das ist doch alles so selbstverständlich geworden, dass heute niemand mehr darüber einen Gedanken verschwendet. Jeder kann zu jeder Zeit an jeden Ort weltweit Kommunizieren. Manchmal Segen aber auch Fluch zugleich. Wenn ich so an meine Arbeit denke, würde ich am liebsten das Smartphone in die Tonne kloppen. Wie war das denn damals ohne Handy, ging doch auch. Manchmal wünsche ich mir die alten Zeiten zurück.

"Deutschland hätte der Gaming-Gigant der 2000er werden können, aber stattdessen wurde alles abgesägt durch eine Politik, die nicht verstanden hat, worum es geht (bis heute übrigens nicht!) und in Folge ein Amtswesen, das nicht nur Fortschritt unterbunden, sondern regelrecht bestraft hat (danke nochmal, liebe BPjS). Heute erleben wir eine Multimilliarden-Dollar-Industrie, die selbst die Filmindustrie in den Schatten stellt - und der Standort Deutschland spielt so gut wie keine Rolle dabei, weil wir lieber überholten Autokonzernen und Chemiefabriken huldigen."

Jep, das ist ein Problem. Ich habe auch noch nie verstanden, warum die Autoindustrie dermaßen subventioniert wurde und wird. Man kauft sich irgendein Auto und dann wird auch noch an der Software für die Emissionen rummanipuliert. Ich habe zum Glück schon lange kein Auto mehr, aber als "Kunde" wurde und wird man von dieser Industrie reichlich über den Tisch gezogen.

Ja gut, wenn das so sein soll und dafür andere Zweige, welche du auch benannt hast dafür hops gehen, dann haben bestimmte Leute definitiv gepennt und nicht wie damals einen Quantensprung vollzogen.....!
2

👍

 

👎

-4

Antworten

Wegner

@Martin20:
Jo und der Kumpel von meinem Cousin der Onkel von dem der Freund von dem der Nachbar seiner Oma hat eine Rechtschreibschwäche 10ten Grades bekommen, natürlich nur Psychosomatisch, dass kam dann möglicherweise auch von der Impfung die er von einem sudanesischen Hals-Nasen-Ohrenarzt am Fuße von Afrika bei Vollmond bekommen hat während jaulende Paviane tanzend um eine grünes magisches Feuer getanzt sind.

Erkläre mir doch mal wie Inkontinenz jemanden Impotent machen soll? Du redest doch nur Scheiße, ernst kann ich dich nicht nehmen. Trottel.

@stimmt!:
Ne, die ganzen Impfgegner hier sind Schwurbler die schlicht hin Lügen verbreiten und damit eine enorme Unsicherheit in der Bevölkerung verbreiten. Damit meine ich nicht Kritiker die Dinge hinterfragen so wie ich das tue, damit meine ich wirklich Schwurbler, wie z.b diesen Martin.
0

👍

 

👎

-7

Antworten

Wäääh

@Guru:

Zum Thema Automobilindustrie hab ich noch eine Sache, die sich jüngst auf der IAA ereignete - übrigens einer Messe, die dieses Jahr mehr Gegner als Besucher angezogen hat. Dort hat nämlich Herbert Diess (Monsieur Volkswagen in Persona, falls man ihn nicht kennt) seine Sorge darüber geäußert, dass Softwarekonzerne in Zukunft den Auto-Sektor übernehmen könnten, da das Automobil derzeit zum mobilen Endgerät mutiert. Das zeigt wieder so wunderschön, wie die gute alte German Angst funktioniert - anstatt diese Erkenntnis einzusetzen und mitzumischen, wird hier besorgt zugeschaut, wie die Felle einer Industrie wegschwimmen, die schon vor 20 Jahren outdated war.

Und die Politik wird's wieder ein paar Legislaturperioden richten. Wir haben ja dank CDU immer noch kein transparentes Lobby-Register, die Damen und Herren der anziquierten hiesigen Großindustrie gehen dort ein und aus wie sie wollen - und das ist nichtmal polemisiert, sondern wahrhaftig so, wenn man Martin Sonneborns Ausführungen hier Glauben schenken möchte (was ich tue).

Das ist das Grundproblem: Was neu ist, wird aus Angst gebremst oder aus Abgehangenheit ignoriert. Siehe unser ursprüngliches Thema.

Ich werde mir diese Steinzeit-Funkanlage übrigens mal reinziehen, danke für den Tip!
5

👍

 

👎

-2

Antworten

Martin20

@Wegner:

hä ich mein doch impotent.

Und wenn dein Bekannter da extra nach Afrika zu irgend ein Medizinmann fährt muss er sich ja nicht wundern. Wer weiß was der da gespritzt bekommen hat. Wo soll der denn den Impfstoff her haben? Dass alles immer nur ,,Psychosomatisch'' ist machen die immer als Ausrede bei Impfschäden! Ein Freund von mir hat eine Woche nach der Impfung sein Realschulabschluss gemacht und ist überall durchgefallen! Aber sicher auch nur ,,psychosomatisch''.
1

👍

 

👎

-4

Antworten

Wegner

@Martin20

Okay, tut mir Leid, dass ich dich Trottel genannt habe. Ich bin nur neidisch dass du mit 20 schon so Clever bist und alles hinterfragst.
0

👍

 

👎

-7

Antworten

Martin20

@Wegner:

Ist okay aber denk nächstes Mal nach, bevor du was schreibst!
3

👍

 

👎

-4

Antworten

stimmt!

@Guru: Die Pioniere der Fernschreib-/Telekommunikation sind zusehends in Vergessenheit geraten, das Interesse der jetzigen Generation so gut wie gar nicht vorhanden. Es gibt kaum Dokus über diese Menschen, dafür um so mehr über Adolf. Irgendwas läuft schief in unserem Land. Denn Krieg kann man mit Diplomatie und Taktik verhindern, das Internet ist ein wesentlicher Baustein, den man dazu braucht. Es braucht keine Monate mehr für den Informationsfluss der Staatsmänner/-frauen. Wem haben wir all das zu verdanken? Den Pionieren der Telekommunikation!
Schon vor knapp 1 Jhd. gab es kabellose Telefonie in Fernverkehrszügen!



@Wegner: Für mich existiert das Wort "Impfgegner" perse ja gar nicht. Ich kenne diese Leute nicht und was der Grund ist, warum sie sich so entschieden haben. Ich verurteile sie jedenfalls nicht.
Ich bin der Meinung, wenn eine Impfung nicht verhindert, dass ein Geimpfter andere Menschen ansteckt, dann überzeugt sie nicht. Zwar ist man anfangs selber vor einer Ingektion geschützt, aber bereits nach 10-14 Tagen befindet sich der Impfschutz nach und nach im Sinkflug. Was sich im Körper jeder vorher ungetesteten, geimpften Person abspielt, will ich gar nicht wissen. Wer auch immer behauptet, junge Menschen sind nicht gefährdet wie ältere, leidet an massiver Fehleinschätzung!
Man sollte nur mal täglich hunderte von Allgemeinarztpraxen, Onkologien, Radiologien usw. besuchen. Dass da nur Alte sitzen, stimmt überhaupt nicht. Die Gefahr lauert in JEDEM Körper, bei dem Einen oder Anderen kann sie sogar durch diese Impfung geweckt werden. Hier mit dem Argument aufzuwarten, dass die Masse an Berträglichkeit maßgebend und überzeugend ist, ist pure Geldmache! Die Pharmaindustrie bekommt schon ihren Bonus, die nächste Krankeit wird ihn sichern!
Und schon kann auch bei einem sich als super fit einschätzenden jungen Menschen ein Zufallsbefund herauskommen, der das ganze Leben umkrempelt.
3

👍

 

👎

-3

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [147]

@Wäääh:

"Dort hat nämlich Herbert Diess (Monsieur Volkswagen in Persona, falls man ihn nicht kennt) seine Sorge darüber geäußert, dass Softwarekonzerne in Zukunft den Auto-Sektor übernehmen könnten, da das Automobil derzeit zum mobilen Endgerät mutiert. Das zeigt wieder so wunderschön, wie die gute alte German Angst funktioniert - anstatt diese Erkenntnis einzusetzen und mitzumischen, wird hier besorgt zugeschaut, wie die Felle einer Industrie wegschwimmen, die schon vor 20 Jahren outdated war."

Hast du mal geschaut, was der an Bezügen einstreicht. Da wird dir schwindelig. Angeblich hat der letztes Jahr wegen der Pandemie 900 Riesen! weniger verdient, als im Vorjahr. Ach ja, der "Arme" kann einem schon Leid tun.

Oh ja, die "German Angst" funktioniert sogar extrem gut, dass konnte man bestens innerhalb der Pandemie sehen. Ich glaube, kein anderer Vorfall hat derart nachhaltig gezeigt, mit was für Fehleinschätzungen wir es hier in Deutschland zu tun haben.
Aber weißt du, ich rege mich lieber nicht mehr drüber auf. Das schadet nur dem Blutdruck aber manchmal geht's halt nicht anders;-)
Wenn alles gut geht und so läuft wie ICH mir das vorstelle, dann bin ich in unter 10 Jahren damit durch und dann können sie mich sowieso......
Am liebsten schon gestern....

"Und die Politik wird's wieder ein paar Legislaturperioden richten. Wir haben ja dank CDU immer noch kein transparentes Lobby-Register, die Damen und Herren der anziquierten hiesigen Großindustrie gehen dort ein und aus"

Jep, einschließlich Banken.
Das sagt genau genommen ja schon alles und zeigt auf, wo der Hase hinläuft.

"Das ist das Grundproblem: Was neu ist, wird aus Angst gebremst oder aus Abgehangenheit ignoriert. Siehe unser ursprüngliches Thema."

Da wiederhole ich mich gerne nochmal und bin absolut konform mit dir.



@stimmt!:

"Es gibt kaum Dokus über diese Menschen, dafür um so mehr über Adolf. Irgendwas läuft schief in unserem Land."

In der Tat. Diese hier ist ganz gut. Ansonsten einfach mal unter Heinrich Hertz, Ferdinand Braun, Guglielmo Marconi suchen, um nur 3 zu nennen bzw. grundlegende Kenntnisse über das Internet lol

3

👍

 

👎

-2

Antworten

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [162]

@Wäääh:

wieso musst du, systemling, eigendlich immer deinen sempf bei themen dazu geben von denen du offenbar keine arnung hast?
2

👍

 

👎

-4

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

Wäääh

@DE=sklavenstaat: Mache ich doch gar nicht. Ich unterhalte mich hier nur, du kannst gern ungestört nebenherschwurbeln.

Und, da du das schonmal genau so geschrieben hast: SeNf.
3

👍

 

👎

-2

Antworten

The Rock
★★★

Mitglied [487]

@DE=sklavenstaat:

Du schreibst hier doch auch rum, ohne dass du Ahnung von Rechtschreibung hast :-P
3

👍

 

👎

-2

Antworten

Und der Herr ließ Hirn regnen, doch leider besteht die Erdoberfläche zu drei Vierteln aus Wasser.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von josef Stalin am 20.09.2021, 10:19 Uhr.

Wegner

Mal wieder sieht man wie die simplen Systemlinge auf meinen Thread reinfallen. Man muss nur mal Richtung Anti-Maßnahmen, Anti-Vakzin haten und schon bekommt man Unterstützung, vollkommen egal wie Extrem das haten auch abläuft.

Ihr jämmerlichen Gestalten. Lasst euch impfen und haltet die Fresse, vor allem, lasst die Menschen in Ruhe ihr miesen Krebsgeschwüre Deutschlands.
2

👍

 

👎

-3

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von spahnsarsch am 20.09.2021, 13:24 Uhr.

der Mensch

Warum impfen lassen? Sterben ist Schicksal. Ich lasse mich sicherlich nicht impfen, da 99,6 % der Krankheitsverläufe leicht sind. Ganz ehrlich: Bastelt weiter am genmanipulierten, unsterblichen Supermenschen. Aber zieht andere nicht da rein.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Wäääh

@der+Mensch: 99,6%! Wow! Hätte ich das mal eher gewusst. Ich dachte die ganze Zeit, das es sind nur 99,1%. Da hat die Lügenpresse mir ja wieder was schönes erzählt.

Jetzt muss ich diesen fürchterlichen Gates-Chip aus meinem Adrenochrom popeln. Wenn ich mich lange genug unter ein Windrad stelle, dann wird der vielleicht vom Krebs aus dem Körper getrieben. Allerdings sterben dann so viele Vögel, das möchte ich auch wieder nicht.

Kann man nicht 5G benutzen, um wieder gesund zu werden? Weil wenn ich 2G und 3G von 5G abziehe, dann bleibt doch .. hmm... ungefähr der geistige Quotient dieser Unterhaltung.

Ach Mist, hätte ich doch mal rechtzeitig mehr Hildmann-Rettich-Saft gehortet... :/
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Wegina

@Wegner:

Du wechselst aber auch alle 5 Minuten deine Meinung um 180°. Darf ich dich daran erinnern, dass du dich hier bereits persönlich als ,,DrDeuzer'' und ,,TerraGnom'' geoutet hast? Hast du vergessen wie du damals zu dem Thema standest?! Du bist echt schizophren oder? Wie du damals auch plötzlich ausgepackt bist als Orgel llik.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Jetzt reicht es am 21.09.2021, 07:21 Uhr.

Wegner

@Wegina:
Sagt dir der Begriff " Bait " etwas ? Ich stehe noch heute zu meiner Meinung, die Corona Maßnahmen sind nicht verhältnismäßig und die Impfung sollte keine Zulassung für Leute unter 60 haben.
1

👍

 

👎

-4

Antworten

zug

@Wegner: Ich bin der Meinung, sie sollte bei ,,Vorgeschädigten" keine Zulassung haben!

Das Immunsysten kämpft bei Rheuma, Herz/Kreislauf, Diabetes, Krebs, ALS, MS, AIDS usw. jeden Tag gegen den eigenen Körper, wer garantiert, dass die Impfung keine Kontraindikation ist?

Wie kann man so dreist über kranke Menschen hinweg entscheiden und behaupten, dass die Impfung keinen Schaden anrichtet?
Von Anfag an wurde an den Schwächsten der Impfstoff ,,getestet", viele haben die Tage danach nicht mehr überlebt.
Keiner sagt, dass es NICHT an der Vorerkrankung lag, sondern dass der Körper den Impfstoff nicht mehr verkraftet hat. Es ist verwerflich und empathie- und respektlos den Hinterbliebenen gegenüber zu sagen, ihre Angehörigen wären eh früher oder später gestorben - egal, welches Alter! Was ist das bitte für eine miese Aussage?!
Vielleicht würden heute noch viele Menschen ohne Impfung leben, ihnen wurde vorzeitig das Leben durch den ,,zusätzlichen" Kampf des Immunsystems mit dem Impfstoff genommen!
Zumal niemand Rücksicht auf Wirkung und Zusammenspiel mit Medikamenten/Vakzin genommen hat. Mir kann kein Mensch erzählen, dass die WHO alle Wechselwirkungen kennt.
So viel ich gelesen habe, fängt man jetzt erst mit freiwillig geimpften MS Patienten eine Studie an, um den Verlauf der Schübe zu verfolgen. Knallhart kann man von Versuchsobjekten sprechen! Ob die Probanden Schadensansprüche geltend machen können, glaube ich sowieso nicht, dann wird man halt sagen, dass die das wissend mit der Aussicht auf Verschlechterung gemacht haben und sich die MS eh über die Jahre verschlechtert hätte.
Und schon bekommen die BioNTech Erfinder einen Preis für ihr Werk neben den satten Einnahme für ihr Vakzin, was immer wieder nachgeimpft werden wird. Soll sogar für die Krebstherapie anberaumt werden. Na, wie wunderbar, noch eine Chemo mehr.

Ziel ist nachwievor die Verteilung des Impfstoffes unter der Masse, Verluste inbegriffen, und nicht das Überleben jedes Einzelnen! Kein Mensch weiß, wie das noch weiter geht, ein Virus ist eben nahezu unbesiegbar!

Ich frage dich mal, warum manche Vorsorgeuntersuchungen selber bezahlt werden müssen? Und wer hat IGeL Leistungen erfunden?
Warum muss man seine Brille selber bezahlen, wenn Computerarbeit Kurzsichtigkeit vorprogrammiert?

ALLES GELD, GELD, GELD !!!!

Der Mensch ist in unserer Gesellschaft gar nichts Wert!!!!
3

👍

 

👎

-2

Antworten

Wegner

@zug:
Ich will da gar nicht groß drüber reden über das behinderte Thema Corona und Impfungen.
Ich meine, Menschen die Ungeimpft sind aber wegen Corona in Quarantäne müssen, sollten nicht mehr bezahlt werden. Lustig oder? Während man die Bürger weiterhin abzockt wo es nur geht. Die dummen dummen Menschen im Lande, wie z.b Realist, Rock, Bowcat machen das aber halt mit und vergessen dabei das beim nächsten mal vielleicht sie dran sind und abgezockt werden.
Dumm wie Scheiße halt.
3

👍

 

👎

-3

Antworten

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [162]

@zug: "Keiner sagt, dass es NICHT an der Vorerkrankung lag, sondern dass der Körper den Impfstoff nicht mehr verkraftet hat."
stattdessen werden solche fälle als corona tote eingetragen!
3

👍

 

👎

-3

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

Wäääh

@DE=sklavenstaat: Ich habe außerdem gelesen, dass sie schon vor Jahrzehnten gefrorene Schimpansen auf dem Mond gehortet haben, die nun als Corona-Todesopfer ausgewiesen werden. Denk mal nach, warum Elon Musk auf einmal Raketen baut, die wohin nochmal fliegen? Genau, zum Mond!

Und ich glaube die wollen auch noch mehr machen. Dieser Gil Bates führt doch sicher noch mehr im Schilde. Der muss ja jeden Tag heimlich schwer dafür arbeiten, seinen zweistelligen Milliardenbetrag zusammenzuhalten, der wäre doch ohne Fremdsteuerung durch Mikrochips im Adrenochrom im Nu aufgebraucht. Also als viertreichster Mensch auf dieser Welt würde ich genau das gleiche machen, da hat man ja keine Wahl. Und ratet mal, wer mehr Geld als der. Zufall?

Und Attila Hildmann ist gar nicht in der Türkei! Es gibt dafür viele Beweise. Ist euch schonmal aufgefallen, dass es seitdem weniger Flugzeuge Chemtrails mit Gedankenkontroll-Pulver versprühen, die Zahl der Querdenkenden sich quasi verdrölffacht hat? Das ist garantiert kein Zufall. Das waren die Linken! Ist euch auch aufgefallen, dass Anonymous rückwärts "Suomynona" heißt? Das setzt sich zusammen aus "Suomi" (altägyptisch für 'weise') und 'Nona', der altgriechischen Gottmutter. Und 'weise Gottmutter' steht sinnbildlich für.. Gaia, Mutter Erde und wenn man weise ist, ist man ja kein "flach Schädel".. Flache Erde! DAS KANN KEIN ZUFALL SEIN, WACHT AUF!

... hmm.. Spaß macht es ja.
0

👍

 

👎

-3

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben