Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Zweifler02

Araber, EHRENMANN, WALLAH AUF Ehre etc.

Was ist mit den Jugendlichen los??? Ich bin 20 und nicht in der "instrumentalisierenden" Schublade der Jugendlichen/jungen Erwachsenen einzuordnen, in der man sonst sofort eingeordnet wird...

Aber... Hier einige Punkte die mich massiv ankotzen:

Dieser Gossenslang, den viele junge Leute an den Tag legen, kotzt mich einfach nur an. Was soll dieses Ehrenmann, auf Ehre etc, Alman, Deutsche -Kartoffel etc.

Klar, mir sind die Definitionen bekannt, bzw. was man damit ausdrücken will. Aber es kotzt an. Die meisten die solche Sätze/Wörter in jedem zweiten Satz einbauen, wissen doch gar nicht was Ehre überhaupt ist... Und es ist klar von welchen Mitmenschen das kommt. Das ist keine Pauschalisierung sondern Fakt!

Vor allem kotzt es mich an, wenn man mir sagt, dass der Islam der einzige richtige Weg ist, wie man kein Moslem sein kann, dass Christen in die Hölle kommen. Das Allah mich rechtleiten soll... bli bla blub.

Ich entscheide für mich selber ob und an was ich glaube. Ich muss mich doch nicht in irgendeinen Glauben reinziehen lassen!
Vor allem nicht von Extremisten, die deren Kultur/Religion bis in den Himmel loben. Die sich damit nicht auseinandersetzen sondern einfach nur mitmachen, weil ihnen das Gehirn gewaschen wird und weil es von ihnen verlangt wird!!! MAN DARF JA ALLAH NICHT IN FRAGE STELLEN... - Wobei mir mein Philosophie und Theologie Lehrer sagte, dass der Glaube mit Zweifeln überhaupt erst beginnt!!! - (Kann man drüber streiten)Nicht Mal die Zeugen Jehovas sind soo dermaßen aufdringlich und gefährlich! Ich habe auch noch nie einen Buddhisten gesehen, der in Gebäude fliegt, Terroranschläge verübt oder Kreuzzüge führt...

Religionen sind ansich' obsolet, wobei der Buddhismus noch die friedlichste ist.
Aber die ganzen Wahabiten,Salafisten,Extremisten, pedophile Prister,Vatikan,Jehovas etc. kotzen mich an! Extremismus ist nie gut, egal welche Richtung!!! Religionen und Götter sind menschen-gemacht!! - Vielleicht ändert sich diese Einstellung mit steigendem Alter ja noch...

Vielleicht liege ich auch komplett falsch, gerne lasse ich mich eines besseren belehren.

Was ist z.B. mit den ganzen Kriegen im Irak,Iran und in Syrien? - Klar, Menschen und Flüchtlinge aufzunehmen ist richtig, aber haben andere islamische Staaten geholfen??? Warum herrscht gerade in den Ländern Krieg, wo die Leute offensichtlich religiöse Gehirnwäschen, Verfolgung,Hinrichtungen,Steinigungen hinter dem Schleier der Tradition verstecken und das auch noch richtig finden???

Kommt mir jetzt nicht mit, ja, Kultur hat mit Religion nichts zu tun. - Das ist eine Platitüde! Und ob das zusammenhängt... Viele Kulturen sind auf Religion aufgebaut, vor allem in den christlichen und islamischen Ländern.

Ich bin kein Islamophob oder Religionenhasser. Ich negiere eigentlich erstmal nichts, aber die o.g Punkte bereiten mir Kopfzerbrechen....

Bevor ich weitere Punkte zur Sprache bringe, mache ich erstmal einen Cut!

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (8)

Gehirnwäsche

Gute Rede! Mit Sprache zerstört man ein ganzes Volk, mit Multikulti spielt man die Einheimischen gegenseitig aus! Die jungen Leute kleben sich mit der Hand an den Autobahnen fest und glauben so, die Welt retten zu können. Richtige Probleme werden völlig außer acht gelassen, die Moral verdreht sich komplett. Und dann die ganzen Kiffer und Faullenzer im totalitären Islam - will ich sehen! Wo Auspeitschungen und Steinigungen wegen dem kleinsten Furz schon an der Tagesordnung sind..! Fast alle Anschläge sind von islamischer Natur, ins Freibad kann man nur noch mit Personenschutz. Wo der Islam hinkommt, da herrschen Terror und Gewalt, die Integration schlägt völlig fehl! Nehmt den Menschen die Religion und sie werden freier, offener und unbefangener. Ganz egal, wo man herkommt! Geht raus vor die Türe und begreift was vor sich geht! Links-grün-sozialistisch hat schon jetzt völlig versagt, obwohl sie Euch die heile Welt versprechen! Lebt im Hier und Jetzt, kümmert Euch um die Probleme der Gegenwart, nicht um die in der Vergangenheit!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Allahu Akbar! am 01.07.2022, 23:00 Uhr.

jo

Kriege entstehen NUR, weil Fremde glauben, immer wieder andere Kulturen und anderen Glauben anzweifeln und sich unentwegt seit eh und je in das Leben Anderer einmischen zu müssen!
Der zivilisierte Westen - das glorreiche Europa - ist da nicht anders. Schade um jeden Cent, der in NICHTS investiert wurde, weil man glaubte, Gutes tun zu müssen, aber nun mehr Schaden angerichtet auf Kosten von ,,Leben" und leider auch auf denen eines jeden Steuerzahlers!

,,Was ist mit den Jugendlichen los??? Ich bin 20 und nicht in der "instrumentalisierenden" Schublade der Jugendlichen/jungen Erwachsenen einzuordnen, in der man sonst sofort eingeordnet wird..."

Nur, weil du nicht so sprichst wie die?
Du instrumentalisierst doch auch!

,,Die sich damit nicht auseinandersetzen sondern einfach nur mitmachen, weil ihnen das Gehirn gewaschen wird und weil es von ihnen verlangt wird!!!"

Wie kommt man auf so einen Gedanken mit 20 Jahren? Der ist dir sicher nicht alleine eingefallen !!!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Kopf Hoch

Schon gehört? Deutschland schafft sich ab. Und der Rest des Westens auch. Dieses Jahrhundert sind wir definitiv auf dem absteigenden Ast. Demografisch, kulturell und moralisch sowieso.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Blödmann am 03.07.2022, 22:36 Uhr.

Zweifler02

Eingefallen? Das ist meine Ansicht. Und wenn man sich ein bisschen mit Philosophie und Theologie auseinandersetzt, kommt man auf alle möglichen Ansichten und Fragen. Wie sollte man denn nicht darauf kommen mit 20? Das Alter hat wenig mit Bildungsgrad/Intelligenz/Reife zu tun.
Aber schön, dass ich in die Schublade gesteckt werde, von der ich im ersten Absatz gesprochen habe. Das ist nämlich genau das, was ich meine.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Zweifler02

Eingefallen? Das ist meine Ansicht. Und wenn man sich ein bisschen mit Philosophie und Theologie auseinandersetzt, kommt man auf alle möglichen Ansichten und Fragen. Wie sollte man denn nicht darauf kommen mit 20? Das Alter hat wenig mit Bildungsgrad/Intelligenz/Reife zu tun.
Aber schön, dass ich in die Schublade gesteckt werde, von der ich im ersten Absatz gesprochen habe. Das ist nämlich genau das, was ich meine.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mitdenker

@Zweifler02, es ist doch offensichtlich oder nicht?
Die jungen Männer aus arabischen muslimischen Ländern, verhalten sich weitaus männlicher und dominanter als die ganzen " Almans " hierzulande, demnach gucken sich das junge deutsche Männer bzw. Jugendliche ab und kopieren das weil sie eben auch " männlich " und dominant wirken wollen und wie es scheint, kein anderes Vorbild als dieses araber-Matschogehabe haben.

Das ist die alleinige Schuld der deutschen Gesellschaft und der deutschen Väter, die ihre Jungs nicht richtig erziehen und offenbar keine maskulinen Vorbilder mehr sind

Die Politik ist natürlich Mitschuld da hier das deutsche Mann sein so wie eigentlich alles Deutsche, direkt in die Nazi Schublade gepackt wird. Was viele leider nicht verstehen ist das Nationalstolz eine wichtige Phase bei einem Jugendlichen ist, dass gehört zur Identitätsbildung. Wenn das verwehrt bleibt, dann verlieren sich gerade junge Männer und wissen gar nicht wohin sie eigentlich gehören, im eigenen Land.

Die Seite hier ist allerdings der falsche Ort das zu diskutieren, wie du siehst hast du mehr Dislikes als Likes, dass beweist was für degenerierte Vollidioten hier rumspringen. Bis auf die Moderatoren gibt es hier eigentlich keine intelligenten Nutzer.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben