Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

tschüss

Freundin ZU moralisch

Mich macht es extrem wütend, dass eine Freundin von mir immer ein Moralapostel sein muss. Ich kann mich nie bei ihr über irgendwas beschweren, bzw über irgendjemanden. Ohne, dass sie mir Vorwürfe macht, was ich für ein furchtbarer Mensch sei, dass ich über andere lästere und sowas macht man nicht. Und dann nimmt sie die andere Person in Schutz und redet es so zurecht, dass die andere Person die Gute ist, egal was sie gemacht hat, und ich bin der Unmensch, der schlecht über andere redet und sollte mich schämen.

Dabei gibt es einfach so sachen, da will ich mich einfach mal drüber auskotzen, weil sie mich einfach sehr verletzen. Da wäre zum Beispiel mein Ex aus Teenagertagen, in den ich so verliebt war und der mich betrogen hat. Der quasi meine erste Liebe war. Und jetzt hat er nach langer Zeit eine Neue. Und beide haben sich gegenseitig betrogen. Als das rauskam haben sie beschlossen, eine offene Beziehung zu führen und bumsen jetzt nichtnur fröhlich in der Gegend rum, mit allem und jedem, sondern posten es auchnoch auf Sozial Media, was in meinen Augen niveaulos ist. Aber nein, da darf ich mich nicht drüber auskotzen. Meine Freundin meint, es ist seine Sache, was sie machen, es geht mich nichts an. (Das er mich damals betrogen hat ist anscheined auch seine Sache und geht mich nichts an.) Ich bin einfach nach wie vor extrem sauer auf den Typen und manchmal möchte ich einfach zu irgendwem gehen und sagen, wie unfassbar scheiße, ekelhaft und niveaulos ich ihn finde. Und ja, es ist seine Sache und nicht meine. Aber ich darf ja wohl eine Meinung haben? Anscheinend nicht. Ist mir auch egal, wenn andere ihr Leben so führen. Mich ekelt es einfach nur an, dass ich mal so verliebt in jemanden war, der so absolut das genaue Gegenteil von dem ist, was ich eigentlich suche und es einfach nicht gecheckt habe, weil ich vielleicht dumm war. Und er ist auch generell in meinen Augen ein scheiß Mensch. Zum Beispiel hat er einen gemeinsamen Bekannten, mit dem er mal eng befreundet war irgendwann angefangen aufs Übelste zu Mobben und zu stalken, weil er eifersüchtig auf ihn war, bis er dann dafür suspendiert wurde. Einfach Kindergarten, er hatte nichtmal einen Grund.

Keine Ahnung, manchmal will ich mich einfach nur auskotzen. Schließlich schadet es ihm ja auch nicht, wenn ich nur meiner angeblich besten Freundin sage, wie unfassbar scheiße und niveaulos er in meinen Augen ist. Und da stört es mich, wenn ich dann nur Kritik dafür, dass ich lästere zurück bekomme, absolut kein Verständnis dafür, dass ich wütend und verletzt bin und maximal noch so einen dummen Spruch wie ,,Aber damals warst du ja trotzdem so verliebt in ihn, Selber Schuld.'' Erstens kann man sich das nicht aussuchen, zweitens war er damals nicht so schlimm, und drittens habe ich von dem Schlimmen, was er damals schon an sich hatte nichts gemerkt und viertens, über das Negative was ich wusste sieht man hinweg, wenn man verliebt ist.

Naja, und sie nennt sich immer meine beste Freundin. (Sie nennt sich immer so, ich nenne sie nie so) Eine beste Freundin baut einen in meinen Augen auf und fällt einm nicht in den Rücken. Ich erwarte nicht, dass sie ihn auch hasst und über ihn lästert. Ich erwarte nur, dass ich bei ihr meine Wut rauslassen kann. Und ich muss sagen, bei meiner Freundin, bei der ich kein Blatt vor den Mund nehmen muss und die die selbe Meinung über ihn hat, wie ich, fühle ich mich sehr viel wohler!

Und dieses ganze Thema war jetzt auch nur ein Beispiel. Dieses Mädchen nimmt immer alle in Schutz, die absolut scheiße bauen, selbst wenn sie kein schlechtes Gewissen haben und mutwillig Leuten schaden. Wenn dich jemand fremdes auf der Straße verprügelt hatte der bestimmt auch nur einen schlechten Tag und du solltest lieber Mitleid mit ihm haben. Schon klar. Irgendwo hört Moral und Mitleid für mich auch auf. [Melden]


Kommentare (4)

sanny
★★★★

Mitglied [787]

@ Sortiere mal aus bei dir was Freunde und Bekannte betrifft!

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

Wie kann man nur alle in Schutznehmen, selbst die die es nicht bereut und somit überhaupt nicht verdient haben. So jemand nenne ich nicht moralisch. Das sind einfach Personen, die jedes schlechte verhalten mit irgendeiner Ausrede relativieren. Mit Moral hat dieser Unfug nichts zu tun.

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

Filmtrickser

Das kommt mir bekannt vor. Auch ich habe solche Leute erlebt, die sich gerne auf die Seite der "armen Sünderlein" stellen. Wahrscheinlich kommen die sich dabei wahnsinnig christlich und edel vor. Glauben die etwa, so könnten sie sich ein Plätzchen im Himmelreich sichern? Nicht könnte falscher sein, keine Religion propagiert die Täter-Verpäppelung!
Spannend ist, wie es aussieht, wenn diese "hochedlen Christen" dann selber von einem Unrecht betroffen sind. Dann wird plötzlich gejammert und gemosert. Da wird dann plötzlich verlangt, dass man auf ihrer Seite ist! Da gibt es dann plötzlich kein Mitleid mehr für "die armen Sünderlein".

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@Filmtrickser: So ist es. Kann dem nur zustimmen.

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben