Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Erwird Micha ...

Nur Zeitarbeit vom Jobcenter

Warum will mir das verfluchte Jobcenter nur unseriöse Zeitarbeitsfirmen vermitteln? Warum kann mir das Jobcenter nicht vernünftige, normale Arbeitgeber vermitteln, ich würde sogar Teller waschen gehen (habe bereits 6 Monate als Tellerwäscher mal gearbeitet), alles halb so wild.
Nur diese verfluchten Zeitarbeitsblutsauger in Deutschland, bei denen man nicht als Arbeitnehmer als Teil einer Unternehmung angesehen wird, sondern wie eine Glühbirne ein- und ausgewechselt wird, super flexibel sein muss, nur unter Stress steht und das ganze auch noch gegen schlechtere Bezahlung als Normalangestellte, obwohl man mehr Stress aushalten und mehr Flexibilität mitbringen muss.

Die Zeitarbeitsfirmen bzw Vermittler werden für so eine Zwangsvermittlung auch noch mit 2000€ vergütet, weil Sie einem ALG2-bezieher eine Arbeit vermittelt haben. Die Jobcenter freuen sich auch, weil Sie ihre Statistiken dadurch pflegen.
Als ALG2 Empfänger wird man enorm unter Druck gesetzt und gezwungen, sich auf solche unwürdigen Ausbeutebedingungen einzulassen.
Übernommen wird man eh nicht. Zeigt mir mal einen Bauhelfer, der bei einer Zeitarbeitsfirma seit 2010 gearbeitet hat und später übernommen wurde.
Das ich nicht lache.



Liebes Deutschland: Gebt mir einen verf***kten stinknormalen Job, als Arbeitnehmer, in einer Unternehmung, ohne Arbeitnehmerüberlassung. Eine stinknormale Festanstellung, damit ich würdevoll mein eigenes Geld verdienen und wieder aufrecht gehen kann. Schafft dieses ganze Zeitarbeitsgedöhns einfach wieder ab oder passt es zugunsten des zeitarbeiters an, der dann besser bezahlt werden muss als Festangestellte, weil er unter schlechteren Bedingungen die selbe Arbeit verrichten muss.
Schafft außerdem diese Vermittlungsgutscheine ab, die führen zu nichts außer Betrug und Ausnutzung.

Und hört auf Leuten wie mir mein Rückgrat nehmen zu wollen.

Hunde. [Melden]


Kommentare (5)

General

Dein Thread ist hervorragend und hat meine vollste Zustimmung ! Der Staat behandelt Arbeitslose einfach nur unmenschlich, aber steckt z. B. Familien mit Kindern das Geld nur so in den Allerwertesten. Die Mütter laufen den ganzen Morgen mit ihrem Kinderwagen durch die Stadt und haben komischerweise immer genug Geld, obwohl sie jahrelang nicht arbeiten.

Zeitarbeit gehört außerdem sofort abgeschafft und komischerweise traut sich auch die SPD nicht Zeitarbeit zu verbieten, obwohl sie seit kurzem immer einen auf "sozial" macht.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von derechtegeneral am 29.03.2019, 21:50 Uhr.

Brenton Fanboy

Wer hat Erfahrung mit Zeitfirmen?

Mir wurde bei Leihfirmen gedroht (Verhandlung wegen Spritgeld/Lohn) und deren Verträge sind komplette Verarsche.

Jedesmal wenn mir etwas nicht gepasst hat, bin ich einfach nicht mehr zur Arbeit gegangen. Anrufe wurden komplett ignoriert, bis die Kündigung im Postkasten lag.

Vielleicht sollte man das ganze etwas entspannter angehen. Wen interessiert schon, ob man einen Job als Leihdepp ernst nimmt.

Wenn jemand Lust hat Zeitfirmen abzufackeln oder deren Angestellte/Mitarbeiter - Ich wäre dabei.

>Remember Lads, supscribe to PewDiePie<
-Saint Brenton Tarrant NZ 2019 KR 0 - 49

Antworten

Gorn

Hallo!

Auch von mir, bekommst du volle Zustimmung! Ich selber habe regulär zwei Berufe gelernt. Einmal im Büro, und dann noch in der Pflege. Womit kommt das Amt? Zeitarbeit.

Nachdem ich, dass erste Mal meinen Job verlor, habe ich es mal ausprobiert. Gut 1 1/2 Monate habe ich für solche Sklavenhändler gearbeitet, Bezahlung? Gab es nicht. Von jetzt auf gleich, musste ich gehen. Begründung: "Das ist nichts für dich". Als ich nach dem Gehalt fragte, dass mir eigentlich zusteht, wurde nur gesagt, dass man in der Probephase kein Geld bekommt. Den Drecksladen habe ich nie wieder betreten!

Was macht das Amt? Drückt mir immer und immer wieder Angebote solcher Abzocker in die Hand. Diese landen gleich im Müll. Obwohl ich jedes mal sage, dass man mir damit nicht kommen braucht, sagt man, fast jedes mal, ich solle es als "Sprungbrett" sehen. Verarschen kann ich mich alleine! Man muss doch nur mal in die "Jobbörse" gucken. 99 % Leih-/ Zeitarbeit. Das eine Prozent, was überbleibt, sind Minijobs oder Praktika.

Auf das JC, darf man sich nicht verlassen. Man muss die Betriebe selber anschreiben, und hoffen, dass die sich zumindest melden.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3063]

@Gorn: Das ist eigentlich ein Fall für's Arbeitsgericht. JEDES Probearbeiten muss bezahlt werden!

Und das Jobcenter hat genauso die Arschkarte mit Zeitarbeitsfirmen - die müssen dir ja irgendwelche Jobangebote vermitteln, können aber nur Zeitarbeit anbieten, weil deren Jobbörse so gut wie nichts anderes hergibt. Da entsteht doch blanker Frust auf beiden Seiten. Dieses Jobportal kann meiner Meinung nach komplett dicht gemacht werden, sodass die Sachbearbeiter endlich mal seriöse Stellenmärkte im Internet zur Hilfe nehmen um anständige Arbeitsplätze rauszusuchen. Würde echt mal gerne wissen, warum dies nicht längst der Fall ist.

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben