Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Naja

Gibt es überhaupt den ,,perfekten Beruf''?

Eigentlich jeder beschwert sich immer über seinen Beruf. Ausser denen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben.
Dabei bringt aber jeder immer die Störfaktoren als Argument, die gegen seinen Job sprechen, von denen ich nicht wüsste, dass es irgendeinen Beruf gibt, auf denen keiner, oder nur ein-zwei dieser Faktoren zutreffen. Kennt ihr Berufe, auf denen kein einziger diesr negativen Faktoren zutrifft? (falls ja, wo kann ich mich bewerben haha)
Störfaktoren über die sich Bekannte immer beschweren:
- unregelmäßige Arbeitszeiten. Also nicht Mo-Fr von morgens bis nachmittags, regelmäßige Zwangsüberstunden
- langweilige Arbeit/ abwechslungslos/ immer der selbe Trott tag für Tag
- stress, deadlines, knappe Termine
- Reisen
- Leute, die einen aufgrund des Berufs hassen (zb aufgrund von Vorurteilen. Oder Lehrer zb werden immer von einzelnen Schülern/ Eltern gehasst)
- Geringes Gehalt, mit dem man keine Familie ernähren kann.
- keine Möglichkeit sich und seine Persönlichkeit zu entfalten, mit einzubeziehen
- begrenzte oder keine Karrieremöglichkeiten
- oder das Gegenteil, Konkurenzkampf und Hackordnung
- unliebsamme blöde Kolegen

Gibt es denn überhaupt einen Beruf, der frei von dem allen ist? Gibt es überhaupt einen Beruf, mitdem man eine Familie vereinbaren kann? Wenn man mal nicht voraussetzt, dass man halbzeit für mindestlohn arbeitet und der Mann mit 70 Stundenwoche das schon regelt.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (13)

Feinstaub

Mir fällt jetzt gerade nur Astronom ein. Ob man davon reich wird, weiß ich nicht. Ob man davon eine Familie ernähren kann, weiß ich auch nicht.
Willst du die Karriereleiter erklimmen, kann das zu lebenslangem Stress ausarten - ob da eine Familie Platz hat, weiß ich nicht zu beurteilen.
Aber Astronom hat so was, ich weiß nicht, so was Ruhiges, Entspannendes - Sterne, Himmel, Planeten...
Liest sich gut, wa?
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Feinstaub:

Astrologie... hmmm.... neben dem normalen Kinderkram wie Lokführer etc. ein Spezialinteressengebiet, was ich mit etwa 9-11 Jahren hatte, bevor ich auf dem Gymmi mit unnützem Wissen und Gleichmacherei innerlich gekillt wurde. Und ja, Physik lief an unserer Schule überhaupt nicht. Ich weiß nicht, ob es so sein sollte und ich danach keine Leidenschaft mehr entdeckt habe. Ja da war mal was.... Aber irgendwie hatte ich dann keine Lust mehr auf die ganzen Sternenbilder....
0

👍

 

👎

0

Antworten

höhö

Es gibt so viele verschiedene Berufe, die eigentlich vielversprechend sind. Ich habe ein Video mit den beliebtesten Berufen gefunden: https://youtu.be/jlrdoREsbzA
Wobei ich die ersten drei Berufe, die dort erwähnt werden, nicht ausüben würde.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Feinstaub

@kittian:
Warte mal, du gehörst hier gar nicht rein, ja? Hobbys, aha, also wird dieses Beispiel dort reingenommen, wir lesen uns dort mal wieder. Schön, dass dein Unternbewusstsein aktiviert
wird ;-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Feinstaub

@kittian: Es gibt im Übrigen einen Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie, hm...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von EssigimAuge am 25.07.2018, 18:52 Uhr.

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Feinstaub: Achso, wusste ich noch nichtmal. Irgendetwas mit dem Weltraum halt :3
0

👍

 

👎

0

Antworten

höhö

@EssigimAuge: Das ist kein Beruf. (''Nein, Patrick, Mayonnaise ist kein Instrument'')
0

👍

 

👎

0

Antworten

Naja

@höhö:

Das ist kein Video über Berufe, das ist ein Ausschnitt von High-School-Musical. Toll, jetzt will ich extrem schwuler singender Baseballspieler werden.

@kittian:
Meine Freundin studiert Physik.. Daher weiß ich, dass das, was man in der Schule an Physik macht, echt Müll ist. Hat mit dem ,,echten'' Physik nichts zutun. Bringt einen auch nicht weiter. Die letzten 3 Schuljahre haben wir in Physik auch ausschließlich Mathe gemacht.
Dabei kann Physik so unfassbar interessant sein. Nicht nur der Cosmos, auch dinge wie die Raumzeit usw. hätte man sowas in der Schule angeschnitten, hätte ich garantiert auch Physik studiert. ... naja und Gnadenlos verkackt.

@EssigimAuge:
Ja, wenn man da reingeboren wird und keinen Finger rühren muss, wie viele Promikinder.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1594]

@Naja: Oh, das ist mir jetzt peinlich, das war der falsche Link. Ich suche das Video noch einmal und poste dann den richtigen Link. Vergesst einfach, dass ich so etwas anschaue.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Feinstaub

@Naja:

Na das meine ich doch mal auch.
Physik - und hier die "Astronomie" - nicht die Astrologie - ist ein so spannendes Feld, warum eigentlich nicht?
Und den Unterschied zwischen beiden Feldern muss man nicht einmal studiert haben, ist das nicht toll?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Feinstaub

OK, einer fällt mir noch ein: KINDERGÄRTNER !!!

Ist echt kein Witz. Da haste alles und kannst dich testen.
1. Bist du stressresistent?
2. Kommst du mit Kindern klar (Familienplanung)?
3. Kommst du mit Weibern klar?
4. Bist du Allrounder (Reparatur von Diversem)?
5. Ernährung - hier kannste gleich gucken, wie viel Kohle man an "gesunder Nahrung" sparen kann...

Da muss man unweigerlich mit weniger auskommen, aber weniger ist manchmal mehr :-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von EssigimAuge am 26.07.2018, 15:51 Uhr.

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben