Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Osterhase

Arbeit & Schule kacke - Wieso?

Ich verstehe nicht, warum viele Menschen ihre Arbeit hassen und quasi nur arbeiten gehen, um Geld zu verdienen. Alles was ich z.B mache, mache ich mit Leidenschaft. Denn warum sollte ich 8 Stunden am Tag irgendetwas machen, was mir absolut keinen Spaß macht? Ich habe schon diverse Praktika gemacht, Nebenjobs gehabt usw. Die Jobs waren dabei vielfältig, von Bäcker bis Bänker war alles dabei und ich hatte immer Freude an den Tätigkeiten. Nach 8 Stunden Arbeit fühle ich mich immer sehr gut, auch wenn ich nur Putzarbeiten erledigen durfte. Von daher kann ich dieses ewige Rumgejammere nicht nachvollziehen! Ich verstehe auch nicht, wie man sich für die Themen in der Schule nicht interessieren kann! Man sollte doch wissen, wie der eigene Körper funktioniert, wie die Politik funktioniert usw. Aber die meisten Schüler sitzen nur gelangweilt herum und interessieren sich für Schreckschrauben wie Shirin David mit ihrer Drecksmusik. DAS KANN DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN!
Also ich denke, dass die meisten Menschen einfach zu blöd sind sich
mit ihrer Umwelt richtig auseinanderzusetzen und einfach vor sich hin vegetieren. Ich weiß jetzt schon, dass ich mich nicht aufführen werde wie diese dämlichen 0815 Angestellten, weil ich mit meiner Arbeit etwas bewegen will und nicht nur geldgeil bin! Ich mache gerne Überstunden oder gebe 110%, wenn ich dadurch mein Unternehmen voranbringen kann. Und nicht weil ich es muss, sondern will. Darin liegt auch der Unterschied und der Schlüssel zum Erfolg. Naja, wenn man sich ja auch die meisten Schüler anguckt, die für alles eine extra Anweisung bekommen müssen und sich nicht selbst für irgendwas motivieren können, wundert mich gar nichts mehr. [Melden]


Kommentare (10)

Juvia
★★★

Mitglied [252]

''Ich verstehe nicht, warum viele Menschen ihre Arbeit hassen und quasi nur arbeiten gehen, um Geld zu verdienen.''
→ Nicht jeder kann seinen Traumjob verwirklichen oder hat den Mut seinen Traumjob zu verfolgen.
Deswegen macht man halt irgendwas, was man dann anschließend hasst und nie machen wollte.

Antworten

Lach mal :) .... Hehe Danke ! :D

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3063]

Wieso ist Shirin David eine Schreckschraube? Magst du den drallen Fake-Look etwa nicht? Ich kenne sie zwar erst seit nem Monat als ihr Video raus kam, aber diese drei Sekunden wo sie darin mit ihrem dicken Hintern wackelt, haben's mir echt angetan. Wo kommen bloß plötzlich all diese fetten Ärsche her? 🤔

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

ka

Ich habe früher in der Schule auch wenig Aufmerksamkeit dem Unterricht gewidmet. Das lag bei mir persönlich daran, dass ich ziemlich gemobbt wurde und mich nicht auf den Unterricht konzentrieren konnte oder deshalb krank gespielt habe, um nicht hinzumüssen. Im Nachhinein finde ich das sehr schade. Wäre ich in einem anderen Umfeld aufgewachsen, hätte ich mehr aus der Schule mitgenommen. Trotzdem habe ich es zum Glück an die Uni geschafft und versuche mir nebenbei ein bisschen das Wissen anzueignen, was ich mir in der Schule nicht angeeignet habe. Auch, wenn ich das vielleicht nie im Leben brauchen werde. Denn ich habe schon interesse daran, mein Wissen zusteigern. Wahrscheinlich sogar mehr als die jenigen, die mich damals gemobbt haben. Weil ein Großteil derer nach der 10. die Schule abgebrochen und dann jahrelang nur zu Hause gesessen haben. Die Jenigen, die sich immer für so viel besser und klüger gehalten haben.

Antworten

ka

@Lärmgeplagte:

Ich persönlich finde es nicht schlimm, wie sie rumläuft. Ist zwar sehr übertrieben und nicht mein Geschmack, finde es auch nicht schön, aber kann ja jeder machen, wie er will. Finde sie aber charakterlich total schrecklich. Sie hat so einige Aussagen gebracht, die für mich garnicht klargehen und nimmt die homophoben Aussagen ihres Assi-Kumpels in Schutz während sie ihrem ach so engen schwulen Freund in den Rücken fällt. Zudem benimmt sie sich komplett asozial und redet mit diesem aufgesetzen Assislang, weil sie sich dabei cool fühlt.

Zum Thema Hintern. Schirin macht ja kein Geheimnis daraus, dass sie unmengen Schönheits- OPs hinter sich hat. Was ich wiederum sympathisch finde, dass sie das wenigstens ehrlich zugibt und nicht irgendwelche Märchen erzählt.
Höchstwahrscheinlich hat sie sich den Hintern auch machen lassen. Der sieht nämlich extrem unnatürlich aus, in dem Musikvideo, wo sie sich da so komisch rumräkelt und wie sie auf dem Motorrad twerkt. Fett verhält sich ja anders, als Silikon, wenn man mit dem Hintern wackelt, und dass man dünne Beine und dann einen dicken Hintern aber ohne jeglichen Übergang hat, ist auch eher unüblich, in der Natur. Vielleicht sagt sie ja was in ihrem Video über ihre Schönheits-OPs etwas.
Und dass sich Mädchen Silikon in den Hintern stopfen lassen, wie früher in die Brüste, scheint bei solchen Influenzern, die mit Instagramfotos usw Geld verdienen, in den letzten Jahren immer üblicher geworden zusein. Vorreiterin dafür was wohl Kim Kardashian. Gefolgt von Nicki Minaj. Und seit sie seit ein paar Jahren von der Jugend regelrecht vergöttert wird, gilt auch ein fetter Hintern, der unproportional zu einem dünnen Körper steht, als Schönheitsideal.

Naja, ich kann meine Generation da auch wenig verstehen, was daran jetzt alles so toll ist. An diesen ganzen Scripted Reality Shows und Instagramposern. Warum bewundert man jemanden dafür, dass er Fotos auf instagram hochlädt? Bewundert man doch lieber Leute, die z.B. ein Instrument perfekt beherschen oder tiefdruchdachte Theorien über Astrophysik und das Fermi-Paradoxon aufstellen. Vielleicht ist mein Leben aber auch einfach nur so nicht-Instagram-wert, dass ich diese Faszination nicht nachvollziehen kann.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3063]

@ka: Ich glaube, der Hintern ist echt, weil ihre Hüften ebenfalls recht ausladend sind und die kann man nicht in so ein Format umoperieren. Oder?

Joah, die ist halt ne kleine Ghetto Göre. Jammerschade drum!

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Bernard
★★★★★

Mitglied [1593]

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Nur, weil dir ein Beruf oder eine Tätigkeit Spaß gemacht hat, muss das nicht auf andere zutreffen. Du bist nicht das Maß der Dinge. Jeden als faul und blöd abzustempeln, ist falsch. Jeder hat Vorlieben, Talente und ein anderes Empfinden und nicht jeder findet auf Anhieb seinen Traumjob. Es gibt unterschiedliche Gründe, weswegen jemand seinen Beruf hasst. Vielleicht sind die Kollegen unausstehlich, man wird schlecht bezahlt oder der Beruf ist körperlich/geistig zu fordernd. Und heutzutage sind die Menschen froh, wenn sie einen Job gefunden haben. Einfach mal eben einen neuen, perfekten Job zu finden, ist schwierig. So, wie sich das hier herauslesen lässt, gehst du noch zur Schule, Praktika und Nebenjobs kann man nicht mit dem normalen Arbeitsalltag vergleichen. Aber bestimmt bist du sowieso wieder nur Cindyrella, die mal wieder einen Anflug von Überlegenheit verspürt hat und nun beweisen muss, wie fleißig, schlau und toll sie ist. ''Ich bin nicht so wie alle anderen, ich bin etwas ganz besonderes''.

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [300]

@Bernard: Sehe ich genau so. Manche Menschen haben in jungen Jahren auch noch nicht den Weitblick um vorherzusehen, was einem Spaß macht. Ich dachte damals auch, das mein Beruf den ich gelernt habe mein Traumjob ist. In der Ausbildung dachte ich, das wird schon, wenn du erst mal ausgelernt hast und meine Eltern haben auch darauf gepocht das durch zu ziehen. Und als ich dann endlich fertig war und endlich nach laaangen 3 Jahren als volle Kraft gearbeitet habe, habe ich festgestellt ,das dieser Job mir eben keinen Spaß macht und ich zudem auch recht wenig verdient habe. Das Talent war vorhanden, aber der Spaß fehlte ganz einfach und es hat mich einfach nur noch angekotzt.
Leider fehlte mir damals der Mut etwas neues anzufangen und somit bin ich leider gefangen in einer Arbeitswelt, die mich einfach nur ankotzt und ich nur noch von Wochenende zu Wochenende und von Urlaub zu Urlaub lebe und ich sehne mich danach endlich in Rente zu gehen. Gott sei Dank habe ich tolle Kollegen und das ist das einzige was mich noch aufrecht gehen lässt.

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

ka

@Lärmgeplagte:

Naja, also meiner Meinung nach sieht der hier schon hart unecht aus:

https://youtu.be/XM8iKElUkXg?t=67

https://youtu.be/XM8iKElUkXg?t=104

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3063]

@ka: Ach, hör mir auf mit der! Ich hab gestern mal der Neugier halber in ihren Instagram Account geschaut, um zu sehen was die noch so macht und weil ich irgendwie die Vorstellung hatte, ihr Video samt Text wäre zumindest halbwegs ironisch gemeint... Neeeee, die ist wirklich so ekelhaft selbstverliebt, arrogant und geldgeil. Pfui, da vergeht mir echt alles.

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3163]

Ich bin für Differenzierung. Man muss nicht alles mögen, was jemand macht. Dennoch sollte man nicht immer vorverurteilend reagieren.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben