Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Warum schämen sich alle YouTuber, Youtuber zu sein?

Ich finde das voll affig, dass YouTuber in ihrem Wikipedia Eintrag immer reinschreiben, dass sie ,,Schauspieler'' sein, ,,Moderatoren'' oder seltener und maximal noch ,,Webvideoproduzent.'' Dann am besten noch ,,Buchautor'', weil sie einmal ein Buch über ihren YouTube Kanal ghostwriten lassen haben. Aber dass sie YouTuber sind, dass verschweigen sie in ihrer Beschreibung komplett oder es tauch maximal irgendwo mittendrinn im Fließtext mal aus.
Das wirkt wirklich so, als würden sie sich komplett dafür schämen, YouTuber zu sein und es auf alle Fälle verschweigen wollen.
Und das finde ich total affig. Geradezu undankbar. Womit verdient ihr eure tausenden Euro jeden Monat? Mit eurem YouTube Kanal und weil eure Abonennten euch dort schauen! Warum habt ihr vielleicht mal die Möglichkeit bekommen, ins Fernsehen zu gehen, eine Rolle zu spielen oder zu Moderieren? Weil ihr als der bekannte YouTuber präsentiert wurdet. Warum werden eure schlecht bis mittelmäßigen Bücher und CDs gekauft? Weil man euch als YouTuber kennt und mag! Und dann tun sie so, als sein sie Autor, Musiker, Schauspieler... alles nur kein YouTuber. Und alles was sie machen hat natürlich rein garnichts damit zutun, dass sie über eine Millionen YouTube Abonennten haben. Nein, das haben sie sich natürlich alles nur so aufgebaut. Ein Buch über dein normales Standardleben würde auch jeder lesen wollen, wenn du kein berühmter YouTuber wärst und dich im Vorfeld keiner kennt. Genau wie jeder deine Schrottmusik kaufen würde und dich Nikelodeon und Co auch als Moderator einladen würden, und wer wird Millionär zum Promispecial, wenn du kein YouTuber wärst.
Ich finde das so arrogant. YouTube gibt ihnen alles was sie haben, Geld, Rum, Freizeit, die Möglichkeit jeden Schrott zu verkaufen und ins Fernsehen zu kommen. Und dann verschweigen sie ihren YouTube Kanal der alles für sie ermöglicht und tun so, als hätten sie alle 5 Jobs nur so erreicht, ohne ihre YouTube Abonennten. Nach dem Motto: seht mich an, wie begabt ich bin. Ich bräuchte meinen YouTube kanal garnicht. Das ist so richtig undankbar und ein Tritt ins Gesicht für jeden einzelnen Abonennten. Schämen sich dafür, YouTuber zu sein, aber sie sind nunmal ein YouTuber und kein Sänger, Schauspieler oder Model. (Außer sie waren es vorher schon oder machen es halt wirklich beruflich und kommen nicht nur dazu, weil sie eben youtuber sind). Und wenn man sich dafür schämt, sollte man sich mal Gedanken machen, warum man sich denn dafür schämt anstatt sich einzureden was besseres auch ohne YouTube zu sein.
Der Einzige im deutschsprachige Raum dem ich eingestehe ein Filmproduzent zu sein, ist Julien Bam. Aber die anderen produzieren keine Filme, die labern nur in die Kamera. Und da soll man nicht so arrogant sein und sich Regisseur nennen, nur weil man 10 Minuten in seinem Wohnzimmer mit einer Kamera redet.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (1)

Drachenlord

Der Einzige im deutschsprachige Raum dem ich eingestehe ein Filmproduzent zu sein, ist Rainer Winkler, unser Drache vom Altschauerberg. Meddl 🥰😎
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben