Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Kein Hirn , blöde frage

Also selbst wenn man 10 Mal im Monat seinen Kaffee beim SELBEN Bäcker in der Pause trinkt, muß immer noch so doof gefragt werden, zum Mitnehmen oder hier trinken ?
Die weiber sind absichtlich doof, um keinen Stammkunden in mir zu sehen.
Hab dann gesagt. ,, wie immer " sie giftete, was wie immer ? Soll ich mir alles merken ?"""
Das nächste mal antworte ich auf deren Stadtrat frage erst mal mit. ,, ja "
Dann müssen die noch mal fragen, dann antworte ich ,, wie immer "
Also in meiner Aushilfsverkauf zeit. hat es mir Spaß gemacht, die Stammkunden mit Namen oder deren Gewohnheiten zu begrüßen.
So was ist heute nicht mehr üblich, noch hatten wir damals Respekt vor Kunden und schiss das der Chef Beschwerden bekommt.
Heute müssen die Vorgesetzten froh sein, überhaupt Personal zu bekommen.
Schade um das Geld bisher.

6

👍

 

👎

-5
[Melden]

Kommentare (34)

Libella

Überleg mal wieviele kunden ihre sxheisslaune an die verkäufer auslassen. Ich arbeite auch im verkauf. Ich bin immer freundlich. Aber zurück kommt nur gemotze.
3

👍

 

👎

-2

Antworten

Bean
★★

Mitglied [87]

@Libella: echt? Ich kenne das genau andersrum. Man traut sich bei Aldi schon gar nicht mehr zu fragen. Auf "Entschuldigen Sie bitte, wo finde ich. .." wird man rüde mit "WAS IST? " angeschnauzt. Ich finde Dienstleister haben freundlich zu sein wenn der Kunde es auch ist und natürlich auch andersrum.
4

👍

 

👎

-3

Antworten

maxi

TE : ich glaub du suchst überall Streit .

Es kann sich nicht jeder alles merken. Manche Verkäuferinnen können es , andere eben nicht. Deshalb muss man sie aber nicht zusätzlich ärgern. Die Aufgabe ist : kaffee und Kuchen etc verkaufen.

Entweder du gehst woanders hin oder du nimmst dir eine Thermoskanne von zuhause mit. Das ist ohnehin billiger.
6

👍

 

👎

-3

Antworten

Katharina
★★★

Mitglied [315]

Sehe ich auch so. Damals als Kellnerin hatte ich Stammgäste, die immer das Gleiche wollten und die brauchten bei mir nicht mal mehr zu bestellen, sondern bekamen gleich ihren Kaffee, Bier oder Standardgericht hingestellt. Das war nun echt kein Problem sich sowas zu merken. Ich finde, sowas gehört auch irgendwo zum Service, dass ein Stammkunde als solcher wiedererkannt wird.

Und wer gleich 10 mal im Monat antanzt, ist quasi jeden zweiten Tag in der Woche da... also da würden wir uns schon längst beim Vornamen kennen!
2

👍

 

👎

-8

Antworten

Das fetzt! https://www.youtube.com/watch?v=ho9rZjlsyYY

Libella

@Bean: ja so ist es leider. Beim hofer (bei eucz aldi) sind die ma dermassen gestresst, das willst du nicht wissen. Ich will unfreudliche vk nicht in schutz nehmen. Aber ich erzähl dir mal die andere seite. Und manche kunden sind derartig schrecklich, dass man iwann die nase voll hat. Ich bin halt so, dass ich dann scheissfreundlich werde, wenn einer unfreundlich ist. Aber das muss einfach nicht sein. Wenn man als vk freundlich grüsst kann man als kunde doch auch zurückgrüssen. Oder tut ein hallo weh? Oder ein grüssi..das sind halt sachen, die ich wirklich nicht verstehe. Ich grüsse als kunde IMMER zurück.
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Libella

@maxi: ich verstehe ihr problem auch nicht. Als vk hat man am tag so viele kunden, dass man sich solche sachen nicht merkt. Is doch wurscht, warum ignoriert man das nicht???
5

👍

 

👎

-3

Antworten

egal

1. könnte es ja sein, dass du deinen Kaffee doch mal mit nimmst,
2. ist das Standard"höflichkeits"floskel, wie guten Tag und auf wieder sehen.
Verkäufer müssen das anscheinend, obwohl so manch eine Kassentrulla das schon mal sein lässt, Pech gehabt, wenn man so nen Kackjob hat.
4

👍

 

👎

-2

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Man merkt die Menschheit hat immer weniger Hirn. Werde der Bäckerdame immer nur ,, wie immer“ antworten.
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Libella

@Eva: ich versteh nicht warum man sich über sowas banales aufregt und dann noch beleidigend wird.
5

👍

 

👎

-2

Antworten

Dr. Dre
★★

Mitglied [78]

@egal:

,,Guten Tag und auf Wiedersehen" sage ich prinzipiell nur dann, wenn man mir damit zuvorkommt. Dann habe ich auch i.d.R. kein Problem damit, das zu erwiedern, aber wenn der andere nicht den ersten Schritt macht; keine Chance!
Man begibt sich damit schließlich in eine unterlegene Position und wenn der andere die Begrüßung und/oder Verabschiedung dann nicht erwidert bzw. man ignoriert wird, steht man wie ein gedemütigter Volltrottel da. Das ist nicht gut fürs eigene Wohlbefinden.
4

👍

 

👎

-2

Antworten

§ ~ Prof. Dr. iur. Holm Putzke * 1973; deutscher Jurist, Hochschullehrer und Politiker (CSU) ~ §

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

@Libella: mich nimmt niemand ernst. Da kann man jeden Tag in diesen scheiss Laden gehen, wird immer noch so blöd gefragt😡😡😡 leider ist es der einzige Bäcker, aber was will man woanders erwarten?
Ist der selbe Schrot .so was wie Kundenkontakt kennt man im 21. Jahrhundert nicht mehr.
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Keine Bange, Negativ Bewertungen sind Geschrieben 😀
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Bean
★★

Mitglied [87]

@Libella: ja ich glaub dir das. Wenn man da ackern muss und die Kunden kommen einem frech. Aber ich finde das trotzdem scheiße wenn man dann zu JEDEM Kunden unfreundlich ist. Gut dass Du nen besseren Weg gefunden hast ☺

@Dr. Dre: guter Gedankenansatz! Machst Du das nur bei ganz Fremden so oder auch bei zb Nachbarn?

@Eva: negative Bewertungen müssen manchmal einfach sein 😅
5

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Dre
★★

Mitglied [78]

@Bean:

Das mache ich grundsätzlich bei jedem so, ohne Ausnahme. Nur (enge) Freunde wären so eine Ausnahme, aber mit denen ist man ja i.d.R. eh sehr vertraut.
3

👍

 

👎

-3

Antworten

§ ~ Prof. Dr. iur. Holm Putzke * 1973; deutscher Jurist, Hochschullehrer und Politiker (CSU) ~ §

Bean
★★

Mitglied [87]

Macht Sinn. Bei meinen älteren Nachbarn grüße ich schon zuerst. Alte Schule 😇
3

👍

 

👎

-2

Antworten

eva hasser

Schonmal dran gedacht,dass man sich sowas nicht merken will? geschweige denn muss?
wer bist du denn? einer von tausenden von kunden,und nur daß du da jeden 2ten dein kaffee trinkst,macht dich zu nichts besonderem,im gegenteil.ihr merkt garnicht dass man euch dafür hasst.du sagst es selbst,bäckerei,kein cafè.die damen haben weiß gott genug arbeit und müssen einer schickimicki else die es nicht zu stande bringt den mund aufzumachen ,nicht auch noch die gedanken lesen.
gewöhnt euch mal diese scheiße ab,von wegen ich bekomm immer alles und überall.deine mutti hat auch immer kaffee beim bäcker getrunken oder was?
lasst mal die kirche im dorf ihr schnösel,wenn du jeden 2ten tag kaffee brauchts und du deine fresse nicht öffnen willst,brüh dir selbst einen,nutte.
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von eva hasser am 31.08.2019, 05:28 Uhr.

maxi

Eva: du siehst von vornherein alle Menschen als Schrott ! Aber was bist du ? Edelmetall ???
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

@eva+hasser:
Ich lese mir es gar nicht durch😅 hab Dich gern 😀. Umarme Deine Feinde...
3

👍

 

👎

-3

Antworten

General

Eva hat 100 % Recht. Wenn man 10mal im Monat zum selben Bäcker geht und dort Kaffee bestellt, kann man schon erwarten, dass sich die Verkäuferin ein Gesicht merken kann. Aber was zuvorkommend ist, weiß man im Jahr 2019 in Deutschland nicht mehr, weil fast jeder mittlerweile hochnäsig geworden ist.

Früher haben Verkäuferinnen dem Kunden sowas wie ein Gefühl von Wärme und Gastfreundschaft vermittelt. Heutzutage geht es ihnen nur noch darum jeden Kunden wie Gepäck abzufertigen und gierig das Geld einzukassieren.

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich ko...zen möchte, wenn ich mir hier die Kommentare von Maxi und Eva - Hasser durchlese. Sowas geistloses. Typisch für die heutige Zeit.
4

👍

 

👎

-4

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

@General: DANKE !!!! Wenigstens einer der weiß was ich meine.
Heutzutage kann man überhaupt kein Verständnis mehr erwarten.
in den 90er Jahren und Anfang 2000 war es irgendwie noch eine komplett andere Welt. Da waren alle noch nicht so. Smardfone verstrahlt im Hirn.
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Awaxx

Ich glaube, die müssen das immer wieder fragen, weil die vielleicht doch beobachtet werden oder glauben, dass der Arbeitgeber das tut. Keine Ahnung, aber heute kannste doch "fast" nichts mehr ausschließen.
Da ist das eben so, obwohl man sich kennt, wird immer wieder die gleiche Frage gestellt.

Oder sie wird gestellt, weil man davon ausgehen muss, dass sich der "Stamm"kunde GENAU HEUTE umentscheidet - aber dann hat man vergessen zu fragen...
Wie blöd, denn dann wirste angeschissen.

Also, wie man es macht - der Kunde wird NIE zufrieden sein.

So 'n bissel tut mir diese Berufsgruppe leid.
Warum geht es nicht einfach so, dass man weiß, was folgt, man einfach lächelt und antwortet und dann sowas wie "Schönen Tach noch!" wünscht?
Ich mach das so und ziehe super gelassen von dannen.

Wer Ärger braucht, wird ihn immer kriegen.

Schönen Sonntag, Leute :-)
___________
https://youtu.be/r5yaoMjaAmE
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Rapante
★★★

Mitglied [160]

Awaxx: Also , wie man es macht - der Kunde wird NIE zufrieden sein.

Ganz genau ! Besonders heute wo man alles und jeden im Internet beschimpfen kann. Was habt ihr (Eva, General) eigentlich gemacht als es noch keine Internetportale gab ? Wo habt ihr euren Frust abgelassen ?
3

👍

 

👎

-4

Antworten

Zuhause ist da wo die Rechnungen ankommen.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 01.09.2019, 12:30 Uhr.

icke

Die doofe Frage, "hier trinken" oder "mitnehmen" hat etwas mit der Umsatzsteuer zu tun. Bei "hier trinken" bucht die Trulla 19% Umsatzsteuer in die Kasse ein, bei "mitnehmen" nur 7% Umsatzsteuer. s. UstG Anlage 2, ist dort konkret beschrieben. Am besten, sagen "hier trinken" und dann das Gesöff mitnhehmen. Schmälert den Deckungsbeitrag II des Kaffeeunternehmers.
5

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Der Becher kostet sogar 10 Cent mehr, deswegen fragt die wohl immer so blöd.Aber ich glaube, selbst wenn ich einen. Mehrweg TO Go Becher mit bringe und auf den Tisch knalle, wird dämlich gefragt ,ich lasse die jetzt öfters fragen, schlage sie quasi mit den eigenen Waffen.
Der muß die Fresse weh tun vom dummen fragen. Antworte weiterhin. ,, wie immer "
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Awaxx

@Rapante:

Na ja, böse sein kannste den Beiden deswegen aber auch nicht. Selbst wenn es dir oder mir nicht behagt, aber das hier heißt ja "Damof ablassen" - na ja, und diesmal sinds halt keine Ausländer, die dran sind, sondern einfach mal 'ne deutsche Ottonormal-Verkäuferin.
Gibt halt immer watt zu meckern, wa?

Ich musste das Meckern erst lernen, glaube ich...

Aber heute ist mir auch fast der A....... geplatzt!
Hab ich mich aufgeregt, ey!
Notorische Mittelspurfahrer auf der Autobahn ...
Frag nicht nach Sonnenschein. GSD hat keiner mein Fluchen gehört.
4

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★

Mitglied [315]

@Rapante: Als es das Internet noch nicht gab, waren die Menschen auch noch nicht derart verstrahlt und verblödet, dass sie sich mittlerweile nicht einmal mehr die Gichter und Bestellungen ihrer Kunden merken können! Und auch sonst war die Welt noch ganz in Ordnung, sodass es keinen akuten Bedarf an virtuellen Blitzableitern für all den heutigen Frust und Wahnsinn gab.
4

👍

 

👎

-3

Antworten

Das fetzt! https://www.youtube.com/watch?v=ho9rZjlsyYY

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Heute morgen war es wieder so, zum mitnehmen oder Hier trinken? Sind 3 verschiedene Verkäuferinnen, und alle 3 kennen mich.So langsam geb ich es auf.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Glimbimimhirn

Kennst du den Namen der Verkäufer(innen)? Hier schwelgt man von alten Zeiten. Dazu gehört auch ein zwar nicht persönlicher, aber doch zumindest respektvoller Umgang mit der Dame hinter der Theke. So wie es in den Wald hineinschreit...... Ein / Zwei nette Sätze brechen das Eis.
Ich würde mir auch kein Gesicht merken geschweige den jemand als "Stammkunde" bezeichnen, der jeden Tag in den Laden kommt und nur sein ekelhaft schmeckenden Kaffee dort abholt so wie dröflthundert andere Kunden.
Vielleicht können die dich einfach nicht leiden, weil du eventuell patzig oder mit einer missgelaunten Schnute schon bei denen aufschlägst. Auf solche Stammkunden würde ich als Verkäufer sicher auch verzichten können.
Egal, lebe dein "IchhabaufAlleundJedenFrustdernichtnachmeinenVorstellungenistoderreagiert" Leben weiter.
Du verlangst von anderen Respekt, dann gebe Ihnen deinen!
Ist eh für die Katz was ich schreibe, kommt bei dir nicht an, kommt bestimmt wieder eine Trotzreaktion.....
4

👍

 

👎

-2

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Naja in Zukunft halt nur noch SB , da ist noch eine Tanke in der Nähe, die hat einen Kaffeeautomaten drinnen.
Der Kaffee schmeckt nicht so, aber besser als der "Service" der keiner ist.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

So ein Automat stellt keine blöden Fragen, Geschirr steht daneben, sowie Becher zum mitnehmen.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

General

@Glimbimimhirn: Es liegt nicht an Eva. Die Verkäuferinnen von heute sind dümmer geworden, da die gesamte Gesellschaft seit ca. 15 - 20 Jahren vom IQ immer weiter sinkt. Aber das kannst du ja nicht wissen. Du lebst im Wolkenkukucksheim.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2844]

Also früher war es so, ein Kunde der jede Wochemehrmals in den laden kommt, wird sogar mit Namen begrüßt, also das will ich natürlich nicht verlangen.! Aber wenn man rund 3 mal die Woche Kaffe dort trinkt, ...... na egal.
Meine Antwort ist jetzt immer ,, wie immer " wenn natürlich eine neue Verkäuferin da ist, dann kann die das natürlich schlecht wissen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben